Der Warenkorb ist leer

Bio Power Pur

Was ist Aloe Vera oder “bio power pur”?

Aloe Vera gehört zur botanischen Gattung der Lilien, auch wenn sie auf den ersten Blick einem Kaktus oder einer Agave ähnelt. Weltweit sind derzeit über 300 Arten bekannt, von denen jedoch vor allem Aloe Vera Barbadensis Miller (“vera”: “die Wahre”) für heilende und kosmetische Zwecke geeignet ist, weil sie die beste Wirkung auf die Haut und den Organismus des Menschen gezeigt hat.

 

bio-power-triple

 

Der Ursprung dieser Aloe liegt in Afrika, auf den kanarischen Inseln sowie auf den Kapverden.

 

Die Blätter der “Barbardensis Miller” wachsen rosettenartig und sind prallgefüllt mit Vitaminen, Mineralstoffen, Enzy- men und vielen anderen Vitalstoffen - über 200 wollen Wissenschaftler inzwischen isoliert haben - allen voran das Polysaccharid Acemannan.

 

Mit diesem Stoff beschäftigt sich seit geraumer Zeit sogar die AIDS-Forschung, Näheres dazu etwas später.Aloe bezieht ihre Nährstoffe kaum aus dem Boden sondern zu über 80% aus der Luft und gedeiht auf Fuerteventura unter idealen Bedingungen. Die für die Pflanze so wichtige Luft wird vom Passat mehr als drei Jahrzehnte über das Meer getrieben, gereinigt und ionisiert. 

Das Klima ist laut Universität Madrid das gesündeste der Welt (geringe Temperaturschwankungen im Tages- und Jahresverlauf). Für die Aloe bietet dies die beste Ausgangsposition, um ein Maximum an Inhaltsstoffen zu produzieren - sowohl was die Menge der Wirkstoffe als auch was deren Konzentration angeht.

 

Die optimale Wirkstoffdichte hat Aloe ab der ersten Blüte, meist im vierten Lebensjahr.

 

Als Wüstenpflanze gedeiht die Aloe in Nordeuropa schlecht. Im Wohnzimmer oder Wintergarten wächst die Pflanze zwar, die Dichte an Inhaltsstoffen bleibt aber gering.

 

Um Aloe-Gel oder Saft für kosmetische oder medizinische Zwecke zu nutzen, sind wir also auf abgefüllte Produkte angewiesen. 

 

Hier ist es äusserst wichtig, dass es sich um frische Ware handelt, also kein gefriergetrocknetes Pulver, keine Verdünnungen, Geschmacks- oder Aromastoffe, möglichst keine chemischen Zusätze.