Der Warenkorb ist leer

Medien Spiegel

Aloe Vera im Spiegel der Medien

Die wohl aufsehenerregendste Berichterstattung fand in der ARD statt.

 

Jürgen Fliege geht in der Sendung vom 03.04.2002 (Aloe Vera - die Heilpflanze) “den Heilkräften der seit mehreren Tausend Jahren bekannten Heil- und Kulturpflanze nach.” Weiter heisst es in der Anküdigung: “Ob als Salbe für die Haut oder auch Heilsaft soll Aloe Vera ‘wahre Wunder’ bewirken. ‘Aloe ist eine ganze Apotheke in einer Pflanze’, sagt Michael Peuser.” Jener berichtet sogar von Krebsheilung (Anm. d. Red.: Vgl. S 41).

 

Der Bayerische Rundfunk berichtet am 29.09.2002: “Die Aloe ist eine Pflanze mit langer Geschichte und großer Tradition. In ihr stecken Stoffe, die äußerlich und innerlich wirken ... Und im Johannes-Evangelium taucht die Aloe erstmals als Medizinalpflanze auf...”Die Sendung bietet auch einen Tip zur Pflege: “Wer eine Aloe zu Hause hat, weiß, dass sie fast jede Sünde verzeiht ... stauende Nässe verträgt sie jedoch nicht.”

Die Hobbythek (WDR, Hobbytip 339) weiss über die “Göttin der tausend Wunder: Schlicht und genügsam, aber mit erstaunlicher Heilwirkung ... Sie erlebt zur Zeit eine richtiggehende Renaissance - fast überall auf der Welt ... Was uns bei den Recherchen zu dieser Sendung wirklich überraschte: Bereits im Mittelalter war die Aloe eine der wichtigsten Heilpflanzen überhaupt.... In den Schriften der Klostermedizin wird sie vor allem als Mittel gegen Verstopfung, aber auch für die Behandlung von Wunden und Geschwüren empfohlen.”

Im SWR-Teledoktor vom 08.01.2002 geht es um die “Kaiserin der Heilpflanzen ... Im Aloe-Saft sind viele wirksame Inhaltsstoffe enthalten, unter anderem auch Zink. Und von Zink weiß man, daß dieses Spurenelement der Haut auf jeden Fall guttut.”
Am 08.04.2004 widmet sich das ARD-Morgenmagazin der Aloe Vera: “Die Eigenschaft der Aloe Vera, die Haut mit erstaunlicher Schnelligkeit reparieren zu können, wird heute in Dermatologie-Kliniken intensiv genutzt: Patienten mit schwersten Verbrennungen an vielen Körperstellen werden in ein Aloe Vera Bad gelegt ... Die zentrale Substanz ist Acemannan ... Es sorgt dafür, dass körperfremdes Eiweiss, das Allergien auslösen kann, rasch abtransportiert wird. Acemannan wirkt vielfach: antiviral, antibakteriell, antimykotisch, also gegen Pilzerkrankungen.

 

Es schützt die weissen Blutkörperchen und das Knochenmark vor Umweltschadstoffen. Und es wirkt sich positiv auf die Darmflora aus. Die Aloe Vera enthält auch in großen Mengen Salizylsäure, den Wirkstoff der Weidenrinde und des Aspirins. Es wirkt daher auch als Schmerzmittel....

Wie kann man den Saft der Aloe Vera für die Gesundheit einsetzen? (In Auszügen) * Es gibt Chirurgen, die ihren Patienten empfehlen, 14 Tage vor einer Operation jeden Tag 1/16 Liter Aloe Vera-Saft zu trinken, damit sie den Eingriff besser überstehen und danach schneller genesen.* Wer Halsschmerzen hat, gurgelt damit. * Äußerlich wendet man ihn gegen Allergien, zur Rege-neration und Beruhigung der Haut und als Vitalkur für die Haut an. Viele Männer geben Aloe Vera-Saft nach dem Rasieren auf die Haut, damit sie sich rasch beruhigt. * 

Der Saft der Aloe Vera fördert und verbessert die Durchblutung aller Gefäße. Damit erhält die Aloe Verajung, weil der Körper besser mit lebenswichtigen Nährstoffen versorgt werden kann.

Der Stern berichtet in Heft 8/2002 von nachgewiesener Wirkung bei Diabetes Typ 2, Seborrhoe, Schuppenflechte, Genitalherpes, Sonnenbrand und Wunden sowie einer Wirkungsverstärkung für Hydrocortison-Cremes und warnt bei gleichzeitiger Anwendung von Diabetes-Mitteln vor zu tiefem Absinken des Blutzuckerspiegels (Anm. d. Red.: s. S. 23; nie ohne ärztliche Aufsicht!).

Der ZDF-Ratgeber Gesundheit berichtet in der Sendung “Natürlich heilen mit Aloe Vera” über die innere Anwendung, daß “Aloe Vera-Trinksaft ... gut als Schleimhautschutz (wirkt). So wurden Erfolge bei Krebspatienten erzielt, deren Schleimhäute im Rahmen einer Strahlen oder Chemotherapie besonders strapaziert sind. Sehr gut wirkt Aloe Vera auch bei Magen-Darm-Problemen und bei Menstruationsstörungen...”

Über die äußere Anwendung: “ Eine besonders lange Tradition hat die Pflanze im Bereich der Körperpflege. Sie hat den Ruf, die Haut zu verjüngen, zu straffen und Fältchen auszuradieren. Außerdem beschleunigt sie die Wundheilung (wahrscheinlich durch die Anregung der Hautzellen-Produktion), so dass man sie bei offenen Beinen, Dekubitus oder bei Operationsnarben einsetzen kann. Die Aloe Vera ist besonders geeignet für empfindliche Haut und Problemhaut, wie zum Beispiel bei Neurodermitis oder Akne. Ideal ist sie auch nach einem Sonnenbrand.”